Gesetzliche Informationspflicht nach NFI-RL / NaDiVeG

Die Nonfinancial Information (NFI)-Richtlinie der Europäischen Union (Richtlinie 2014/95/EU) und das daraus folgende „Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetzes (NaDiVeG)“. verpflichtet bestimmte große Unternehmen in Österreich ab 2017 in ihren Jahresabschlüssen und Lageberichten auch über nicht-finanzielle Aspekte und die Diversität betreffende Informationen zu berichten.

Sie sind betroffen, wenn Sie ein „Unternehmen von öffentlichem Interesse“ sind UND eine Bilanzsumme von mehr als 20 Millionen Euro oder Umsatzerlöse von mehr als 40 Millionen Euro haben UND im Jahresdurchschnitt mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigen.

Sollten Sie nicht unmittelbar in diese Kategorie fallen, so ist dennoch empfehlenswert, sich mit der Berichterstattung von nichtfinanziellen Aspekten bzw. Nachhaltigkeitsberichterstattung, auseinander zu setzen, da Sie durch Ihre berichtspflichtigen Geschäftskunden mittelbar betroffen sein können.

Die nichtfinanzielle Erklärung umfasst mindestens Angaben zu:
• Umweltbelangen
• Sozial- und Arbeitnehmerbelangen
• Achtung der Menschenrechte
• Bekämpfung von Korruption und Bestechung

Diese Angaben sollen die jeweiligen verfolgten Konzepte inklusive deren Ergebnisse, Due Diligence Prozesse, wesentliche Risiken und entsprechende abgeleitete Maßnahmen, sowie die wichtigsten nichtfinanziellen Leistungsindikatoren beschreiben.

 

Im Sinne dieser Rechtslage zielt das Software-Tool more darauf ab, ein leistbares und einfach zu handhabendes „Nachhaltigkeits-Monitoring“ zu unterstützen, das die gesetzliche Berichtspflicht nach NFI-RL / NaDiVeG vereinfacht.

Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetz, NaDiVeG (pdf)